In “Sports & Economics – das IV-WM-Studio” analysiert IV-Chefökonom Christian Helmenstein gemeinsam mit Moderatorin Sara Grasel sowie mit Forscherinnen und Experten ökonomische Aspekte sportlicher Großereignisse und die wirtschaftlichen Beziehungen ausgewählter WM-Länder und -Regionen.

Folge 7: Das Finale aus ökonomischer Sicht

Folge 7: Das Finale aus ökonomischer Sicht

In “Sports & Economics – das IV-WM-Studio” analysiert IV-Chefökonom Christian Helmenstein gemeinsam mit Moderatorin Sara Grasel sowie mit Forscherinnen und Experten ökonomische Aspekte sportlicher Großereignisse und die wirtschaftlichen Beziehungen ausgewählter WM-Länder und -Regionen.

Die Fußball-WM ist ein globales Ereignis, das Nationen aus der ganzen Welt zusammenbringt, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen. Das Thema Wettbewerb ist gerade auch für die Industrie ein hoch relevantes. Immerhin exportieren die heimischen Industriebetriebe fast zwei Drittel ihrer Produkte in die ganze Welt.

Vereinigung der Österreichischen Industrie (Industriellenvereinigung) © 2022